Projektablauf


2017

Januar bis April 2017 werden die Spielideen anhand eines Requirement Engineering Workshops mit Prof. Dr. Thomas Kessel und Yasi Schneidt aufgegriffen und die Spielideen auf Game- bzw. Datentauglichkeit mit Hilfe eines gemeinsam entwickelnden Serious Game Canvas analysiert. Ende März entsteht ein "Daten-Manual", welches den GLAM-Institutionen helfen soll, die notwendigen Datensets für die Spielidee bis Juni 2017 zu genierieren.

Im Mai findet das Pitching Seminar mit Florian Schweer statt um die GLAMs auf die Präsentation ihrer Spielidee und Institutinsbeschreibung vorzubereiten.

Am Samstag, den 10. Juni 2017 findet die Kickoff Veranstaltung für die Jammer im Haus der Geschichte Baden-Württemberg statt, bei welcher die Kulturinstitutionen ihre Ideen pitchen sowie wichtige Game Designer und Coder Impulsvorträge zu ihren größten Pitchfalls erläutern. Am Nachmittag werden die interdisziplinären Teams bekannt gegeben, welche von erfahrenen Game Dozenten nach Skills und Interessen entsprechend in fünfer Teams zusammen gestellt werden.

Eine Wochenende später - den 16. Juni - 18. Juni 2017 findet der Game Jam im Shackspace, in Stuttgart statt, bei welchem Informatiker, Game Designer, Gestalter, etc. in ihren Teams aufeinander treffen und binnen 48 Stunden eine erste Umsetzungsidee für die teilnehmenden GLAM-Institutionen realisierenAnschließend folgt eine drei monatigen Projektphase, in welcher die GLAM-Institutionen als auch erfahrene Game Designer / Mentoren Rücksprachen mit den Entwicklerteams halten. Die entwickelten Serious Games, werden im November 2017 in einer Jurysitzung von erfahrenen Game Designern bewertet und die besten drei Spiele öffentlich wirksam auf der Open! 2017 im Dezember präsentiert und prämiert.

2016

Nach einer Bedarfs-Analyse der GLAM-Institutionen, findet die Kickoff Veranstaltung am Freitag, den 7.Oktober 2016 (11:00 - 14:00 Uhr) in den Räumlichkeiten der MFG Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft Baden-Württemberg statt.

Das Seminar: Game Design in Kulturinstitutionen mit Christoph Deeg, Experte für Serious Game Development, findet am Dienstag, den 25. Oktober 2016 (von 10:00 - 18:00 Uhr) in den gleichen Räumlichkeiten statt.

Am Donnerstag, den 17. November 2016 wird die Professorin Sabiha Ghelall mehr zu User Experience Design und der Zusammenarbeit mit Game Designern referieren, damit die geplante Spielkonzeptionen realistisch betrachtet, analysiert und formuliert werden können.