Donnerstag, 30. April 2015

Kulturschätze mit den Augen eines Hackers sehen - Open Culture BW schickt ein Stuttgarter Team zum Kultur-Hackathon „Coding da Vinci“ nach Berlin

Beim Hack for Culture Anfang November 2014 in Stuttgart programmierten 35 junge Entwickler 42 Stunden lang um die Wette, um Apps, Visualisierungen und Dienste zu erfinden, die Kulturdaten auf spannende Weise erfahrbar und erforschbar machen. Organisiert wurde dieser „Hacker-Marathon“ im Rahmen des Projekts Open Culture BW. Als beste Anwendung wurde die Kulturentdecker-App „Kolumbus“ ausgezeichnet, die komprimierte Informationen über umliegende Museen oder Sehenswürdigkeiten als Push-Nachrichten aufs Handy liefert.

Das Gewinner-Team hat nun am großen Kultur-Hackathon Coding da Vinci in Berlin teilgenommen. In diesem Artikel können Sie mehr über die Teilnehmer und Ihre Erfahrungen auf dem "Coding da Vinci" Hackathon lesen: http://innovation.mfg.de/de/standort/kreativwirtschaft/digitale-kultur/kulturschatze-mit-den-augen-eines-hackers-sehen-1.34632