Mittwoch, 4. Februar 2015

Der "Coding da Vinci" Kultur-Hackathon geht in die 2. Runde

Coding da Vinci steht für Apps und digitale Kulturprojekte, die von allen frei und kostenlos genutzt werden können. Beim größten deutschen Kultur-Hackathon haben im letzten Jahr 16 Museen und Archive 325.000 Mediendateien aus ihren Beständen unter freie Lizenz gestellt und so für alle zugänglich gemacht. Daraus haben 100 Coder und Designer in ihrer Freizeit 17 Anwendungen entwickelt. Wobei fünf dieser Projekte  von einer Fachjury ausgezeichnet wurden.

Am 25. April 2015 sind digitalisierte Kulturgüter wieder die Basis für Programmierer und Designer, um neue digitale Kulturprojekte zu entwickeln. Vorher bedarf es jedoch einer Aufbereitung der Digitalisate. Mit einer Crowdfunding-Aktion wird das Geld dafür gesammelt.



Mehr Informationen finden Sie zu Coding da Vinci hier.