Dienstag, 9. Dezember 2014

Am 16.12.14 Webinar zu "3D Digitalisierung von Kulturerbe"

Die digitale Erfassung und Dokumentation von Kulturerbe mit modernster 3D Scantechnik gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Scanprozess ist sowohl in Kultureinrichtungen als auch an Fundorten einsetzbar. Er schont empfindliche Objekte und bietet präzise 3D Daten mit hochaufgelösten Farbtexturen, die detaillierte Untersuchungen erlauben, ohne das Original zu beanspruchen.

Am 16.12 von 15:00-16:00 Uhr wird  Dr. Rieke-Zapp (Breukmann GmbH) eine kurze Einführung in die Digitalisierung mit Streifenlichtscannern geben und eine paar Projektbeispiele aus Kunst und Kultur vorstellen.
Anschließend wird sich Dr. Heidenreich (Landesamt für Denkmalpflege) der virtuellen Archäologie in Südwestdeutschland widmen.

Die Teilnahme ist online am Arbeitsplatz am 16.12 unter folgendem Link möglich: https://eu42.spreed.com/checkin/jc/269308645