Freitag, 8. August 2014

Fallstudie zum Rijksmuseum Amsterdam

Im Jahr 2011 hat das Rijksmuseum in den Niederlanden begonnen gemeinfreie Bilder online verfügbar zu machen. Seit 2013 sind diese in der höchstmöglichen Auflösung und ohne jegliche Einschränkungen herunterladbar und wiederverwendbar.
Joris Pekel von der Europeana Foundation hat diesbezüglich eine sehr interessante Fallstudie verfasst. Er beschreibt die verschiedenen Schritte, die das Rijksmuseum setzte, und welche Konsequenzen sie mit sich brachten. Er kommt zu dem Fazit: “Employees of the Rijksmuseum concluded during the interview that they are extremely satisfied with the result of their move towards opening up their collection to the public. The process has been exciting and to some extent a bit frightening for them, but when asked if they would do it again they replied: ’Yes, but a lot faster.”